Massgeschneiderte Angebote für Ihren Betrieb.

Unsere firmeninternen Kurse sind flexibel gestaltete Kurseinheiten in denen Sie mit uns gemeinsam die Themen bestimmen und den methodisch-didaktischen Rahmen festlegen.

 

Ob den fünftägigen obligatorischen Berufsbildnerkurs, den weiterführenden Diplomlehrgang oder einzelne Vertiefungsseminare für Ihre Berufs- und Praxisbildner/innen: Wir erstellen Ihnen gerne eine Offerte! Kontaktieren Sie uns unter 0844 411 422 oder senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@berufsbildner.ch.

 

Beispiele von bereits durchgeführten Firmenseminaren

«Refresherkurs für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner» - 2 Tage - verschiedene Firmen

 

1. Seminartag: Sozialisation und Führung / Umgang mit herausfordernden Führungssituationen / ERFA


2. Seminartag: Bildungsplanung / Lernmethoden anwenden

 

Lernziele:

- erhalten Informationen über die wichtigsten Neuerungen der beruflichen Bildungssystematik;
- orientieren sich über neue pädagogisch-didaktische Trends in der Ausbildung;
- transferieren die neuen Erkenntnisse in ihre Praxis als Berufsbildende;
- haben Gelegenheit, sich mit Kolleginnen und Kollegen und den Kursleitenden über Themen, die sie in der Lernbegleitung beschäftigen, auszutauschen und sich beraten zu lassen

 

ERLEBEN UND LERNEN – Berufsbildungsthemen handelnd behandeln

 

Welche Themen beschäftigen sie in ihrem Alltag als Berufsbildner? – Oder was bewegt Auszubildende auf ihrem Weg zur Fachfrau, zum Fachmann?

Dieses Angebot wendet sich sowohl an die Berufsbildner in ihrem Betrieb, als auch an die Lernenden – separat oder im Tandem. Es spricht aber auch die anderen Angestellten an, welche zwar keinen direkten Ausbildungsauftrag haben, aber ebenfalls mit den Auszubildenden zusammen arbeiten und somit einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Lernziele leisten.

 

Mögliche Lerninhalte:

 

  • Führen und geführt werden
  • Beziehungsgestaltung
  • Ressourcenmanagement
  • Stärkung der Zusammenarbeit
  • Selbstbewusstsein unterstützen
  • Grenzen erkennen und ev. überwinden
  • Teamfähigkeit
  • Gegenseitige Unterstützung
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Sich einfügen in ein Team
  • Adoleszenz und der Umgang damit
  • Ziele formulieren
  • Konfliktgestaltung
  • Gespräche führen
  • Problemlösungsstrategien
  • Fördern und Fordern
  • Rollengestaltung
  • usw.

 

 

Methoden:

Passend zum Thema werden die Methoden gewählt. Sie reichen von Trekking über Klettern bis zu gestalterischen Arbeiten in der Natur. Sei es Iglubauen oder Schneeschuhlaufen im Winter, eine Flusswanderung im Sommer oder die konzentrierte Arbeit in einem Camp im Wald. Reflexion, Gruppenarbeiten und Zielerarbeitung sind selbstverständlicher Bestandteil des Kurses.

 

Rahmen und Räume:

Der Kurs wird draussen stattfinden, sei es in den Bergen oder im Wald um die Ecke. Das bringt zum Einen Abwechslung, hilft zum Anderen aber auch eine ungewohnte Perspektive einzunehmen und neue Ideen zu entwickeln. Wir werden die Themen und Fragestellungen theoretisch beleuchten, aber auch handelnd betrachten, indem wir Übungen und Aktivitäten einsetzen, welche helfen, uns mit dem Thema auseinander zu setzen. Weiter werden wir die Erfahrungen und das Wissen der Teilnehmenden einbeziehen um Lösungen zu finden oder Ergebnisse zu erzielen, welche möglichst gut zu ihrer Arbeitskultur und in ihren Betrieb passen.

Ein Kurs kann zwischen einem und drei Tagen dauern. Ob die Übernachtungen zu Hause, in einer Berghütte oder sogar outdoor stattfinden, entscheiden sie.

 

 

Weiterbildungsprogramm Mobility Car Sharing:

 

Rollenverständnis: Welche verschieden Rollen nehme ich ein?

Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortung?

 

Lernde Ausbilden ist eine "Führungsfunktion"!

  • Jungen Menschen verstehen!
  • Umgang mit Herausforderungen aus dem Praxisalltag.

 

«Selektionsprozess Lernende» - 1 Tag - Schenker Schweiz AG

  
Lerninhalte:

Abklärung der Bildungsbefähigung

  • Vorbereitung und Gesamtplanung des Selektionsablaufs
  • Die Bedeutung der Instrumente kennen und anwenden 
  • Testverfahren in der Rekrutierung von Lernenden durchlaufen
  • Folgen von positiven und negativen Selektionsprozessen erkennen
  • Bewerbungsdossiers bewerten, beurteilen und gestützt darauf die geeigneten Kandidaten/-innen selektionieren inkl. Gesprächsplanung/Auswertung

«Grundkurs für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner» - 5 Tage - Aldi Suisse SA

 
Der obligatorische Kurs für Berufsbildner/innen (ehem. Lehrmeister/in) schliesst mit dem eidgenössisch anerkannten Ausweis für Berufsbildnerin/Berufsbildner ab.

 

Ziele

Nach dem Kurs können Sie die Grundlagen der betrieblichen Bildung von Lernenden in Ihrem Lehrgebiet und Ihrem Praxisfeld anwenden. Zudem kennen Sie diverse Hilfsmittel und Institutionen, die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen.

 

Inhalte

  • Bildungsziel 1 Interaktion mit Lernenden
  • Bildungsziel 2 Ausbildungseinheiten planen, durchführen, überprüfen
  • Bildungsziel 3 Auswählen, beurteilen, fördern
  • Bildungsziel 4 Rechtliches, beraterisches, schulisches Umfeld, Suchtprävention